Kirschlorbeer Novita
Produkt

Neue Hecke mit Kirschlorbeer Novita

Hecken erfüllen eine wichtige Aufgabe im Garten oder Park. Sie unterteilen und schaffen damit Struktur. Sie spenden Bodendeckern und niedrig wachsenden Pflanzen Schatten. Sie können als Sichtschutz dienen.

Je nachdem wie hoch eine Hecke werden soll, stehen verschiedene Pflanzen zur Auswahl. Während für niedrige Hecken zum Beispiel der Buchsbaum hervorragend geeignet ist, ist für mittelhohe bis hohe Hecken der Kirschlorbeer sehr gut geeignet. Er ist schnellwüchsig und lässt sich gut schneiden. Das besondere am Kirschlorbeer ist, dass er auch als Solitärpflanze eine gute Figur macht. Doch Kirschlorbeer ist nicht gleich Kirschlorbeer. Es gibt Unterschiede bei einzelnen Arten.

Kirschlorbeer Novita

Die Sorte Novita

Der eigentlich aus der Umgebung des Balkan stammende Kirschlorbeer verträgt sehr gut das mitteleuropäische Klima, und gerade der Kirschlorbeer Novita ist ziemlich anspruchslos. Darum ist Novita auch für Anfänger im Heckenpflanzen gut geeignet.

Außerdem ist der Kirschlorbeer Novita sehr widerstandsfähig, also wenig krankheitsanfällig. Er verträgt Frost und wächst sehr schnell. Der Zuwachs in einem Jahr ist beträchtlich, und so erhält man bald eine dichte Hecke.

Aber durch seinen aufrechten und buschigen Wuchs mit den kräftig dunklen und glänzenden Blättern ist Novita auch einzeln stehend sehr schön. Zur Blütezeit duften die weißen Blüten angenehm. Die reifen Früchte sind sehr dunkel, fast schwarz und bilden einen Kontrast zum grünen Laub.

Kirschlorbeer Novita

So ist Novita vielfältig und leicht im Garten einzusetzen.